Bitcoin Preis im Jahr 2020: Der Bloomberg-Analyst sagt voraus, dass 10.000 Dollar wahrscheinlicher als 5.000 Dollar sind

Der Bitcoin-Preis könnte nach einer Verschnaufpause Ende 2019 im Jahr 2020 auf über 10.000 Dollar steigen, so Bloombergs Stratege Mike McGlone

Bitcoin Preis im Jahr 2020: Der Bloomberg-Analyst sagt voraus, dass 10.000 Dollar wahrscheinlicher als 5.000 Dollar sind

Da das Jahr 2020 vor der Tür steht, stellt sich für die Krypto-Community die Millionenfrage, wie Bitcoin nach diesem Bericht im nächsten Jahr abschneiden wird.

Die Realität ist, dass es niemand wirklich weiß, aber Bloombergs Stratege Mike McGlone hat kürzlich seine Meinung hinzugefügt, indem er sagte, dass die führende Krypto-Währung im Jahr 2020 eher bei 10.000 als bei 5.000 Dollar gehandelt wird.

Bitcoin im Jahr 2020: $10.000 scheint wahrscheinlicher als $5.000 zu sein –#Bitcoin sollte in einem sich konsolidierenden Bullenmarkt unserer Meinung nach weiter voranschreiten, wobei die Reifung des erstgeborenen Kryptos im nächsten Jahrzehnt der Hauptunterschied zum aktuellen ist.

Ist das immer noch ein Bullenmarkt?

Nach der 50-prozentigen Korrektur der BTC von ihrem Jahreshoch gibt es eine anhaltende Debatte darüber, ob sich die BTC immer noch in einem Bullenmarkt befindet. So glaubt der Ökonom Alex Krüger, dass es trotz der bevorstehenden Halbierung die Bären sind, die die Zügel tatsächlich in der Hand haben.

$BTC 6400 war die erste wichtige Ebene darunter und wurde stark verteidigt. Dies ist allerdings eine Baisse. Im Gegensatz zu dem, was Cheerleaders die Leute glauben machen wollen, soll die Halbierung die Longs nicht reich machen. Ich wette, dass Cheerleader, die Vorhersagen machen, nicht einmal wissen, was Ökonometrie bedeutet.

Wie U.Today berichtete, nannte er die Erholung von Bitcoin im 2. Quartal treffend, nachdem der Preis im Februar 2019 die 6.400 $-Marke überschritten hatte.

McGlone ist jedoch der Meinung, dass Bitcoin immer noch ein „Konsolidierungsbullenmarkt“ ist. Dies bedeutet im Wesentlichen, dass der Krypto-Markt unentschlossen bleibt, da die Krypto-Preise weiterhin innerhalb einer bestimmten Preisspanne schwanken.

Bitcoin

Die Reifung von Bitcoin

McGlone erwartet auch, dass Bitcoin im nächsten Jahrzehnt weiter reifen wird, was bedeutet, dass es möglicherweise weniger Volatilität erfahren könnte. Dies wird der „Hauptunterschied“ zum gegenwärtigen sein.

Die 2010er Jahre erwiesen sich als wilde Fahrt für die Top-Krypto-Währung. Die Bank of American Merrill Lynch (BAML) bezeichnete sie als das beste Asset des Jahrzehnts, das innerhalb eines Jahrzehnts aus 1 Dollar 90.000 Dollar machen könnte.

Wie von U.Today berichtet, sagte die Deutsche Bank voraus, dass die 2020er Jahre ein weiteres Jahrzehnt des Durchbruchs für Bitcoin sein könnten.